1 Tag Psychiatrie - Handlungsempfehlungen für Nicht-Psychiater 

Psychische Erkrankungen beginnen häufig schleichend und werden in ihrer Behandlungsdürftigkeit zunächst unterschätzt. Diagnose und Behandlungsbeginn erfolgen meist erst dann, wenn vermeidbare Folgen bereits eingetreten sind. Prävention und frühzeitiger Beginn einer spezifischen Behandlung können langfristig eine psychische Erkrankung günstig beeinflussen. Früherkennung und Frühintervention sind daher von zentraler Bedeutung.

Die Lebenszeitprävalenz für eine psychische Erkrankung liegt bei ungefähr 43 Prozent. Bevor ein Patient mit einer psychischen Erkrankung beim Nervenarzt vorstellig wird, hat er meist mit eher unspezifischen Symptomen schon eine nicht-psychiatrische Praxis aufgesucht, denen damit eine wichtige Rolle in der Versorgung psychischer Erkrankungen zukommt.

1 Tag Psychiatrie - Handlungsempfehlungen für Nicht Psychiater richtet sich an Hausärzte und niedergelassene Kollegen unterschiedlicher Fachdisziplinen. In einem neunteiligen Curriculum wollen wir Ihnen das Notwendige über die wichtigsten psychiatrischen Krankheitsbilder vermitteln und diagnostische und therapeutische Hinweise sowie symptomorientierte und pragmatische Handlungsempfehlungen geben, um den psychiatrischen Teil Ihres Alltags zu erleichtern. Folgende Fragen werden wir bearbeiten:

  • Wie erkenne ich eine psychische Erkrankung?
  • Wie spreche ich mit dem Patienten?
  • Was habe ich für therapeutische Möglichkeiten?

Darüber hinaus werden Sie die Möglichkeit haben, eigene Fälle mitzubringen und mit uns zu diskutieren.

Die Fortbildungsveranstaltung findet zwischen 09:00 und 20:00 Uhr am Samstag, den 30.06.2018 statt.

 09:00 - 09:15

 Begrüßung

 09:15 - 09:30

 Bedeutung der Früherkennung psychischer Erkrankungen

 09:30 - 10:30

 Der psychopathologische Befund

 10:30 - 10:45

 Kaffeepause

 10:45 - 11:45

 Angststörungen - Theorie und Praxis

 11:45 - 12:45

 Depressive Störungen - Theorie und Praxis

 12:45 - 13:45

 Mittagspause

 13:45 - 14:45

 Zwangsstörungen - Theorie und Praxis

 14:45 - 15:45

 Somatoforme Störungen - Theorie und Praxis

 15:45 - 16:00

 Kaffeepause

 16:00 - 17:00

 Suchterkrankungen - Theorie und Praxis

 17:00 - 17:45

 Psychiatrische Notfälle - Theorie und Praxis

 17:45 - 18:00

 Offizieller Abschluss

 18:00 - 20:00

 Für Interessierte: Besprechung eigener Fälle

Die Fortbildung ist mit 9 CME Punkten durch die Ärztekammer Berlin zertifiziert. 

Bitte melden Sie sich bis 14 Tage vor dem Termin bei uns per E-mail oder telefonisch an. Das Teilnehmerentgeld beläuft sich auf 190 Euro. Bitte überweisen Sie dieses bis 7 Tage vor dem Termin.

winter klein schriftzug logo

impressum / kontakt / datenschutz